Wenn 28 von 30 DAX Unternehmen agile Methoden anwenden, kann man von einem Konsens in der Wirtschaft sprechen. Ein Konsens, das Agile Methoden für die heutige Zeit das richtige sind, weil sie flexibel, anpassungsfähig und auf Zusammenarbeit und Feedback ausgerichtet sind. Durch die Verwendung agiler Methoden können Teams schnell auf Änderungen reagieren, Kundenbedürfnisse besser verstehen und innovative Lösungen schneller entwickeln.

Es hapert aber oft bei der Umsetzung. Die Gründe dafür sind bekannt, kulturelle Barrieren, fehlende Schulung und Erfahrung, Schwierigkeiten bei der Skalierung, unklare Rollen und Verantwortlichkeiten, und technologische Hindernisse.

Wir sehen für diese Probleme zwei Lösungen.

Wenn von kulturellen Problemen gesprochen wird, ist es oft Verunsicherung und Besitzstandswahrung im Management. Um diese Aufzulösen muss das Top-Management die Veränderung aktiv anführen. Durch Vorleben in ihrer eigenen Arbeit, das vermitteln von agilen Werte und Prinzipien und das coaching Ihrer direkten Mitarbeiter. Dabei muss das Prinzip gelten „Zieh mit oder zieh weiter“.

Um zu Skalieren gibt es mit Scaled Agile das passende Framework und für die inhaltliche Arbeit steht in Zukunft KI zur Verfügung. Werkzeuge wie ChatGPT schreiben Epics und User Stories in Sekunden und erleichtern so die Abstimmung zwischen Business, Product Owner und Scrum Team enorm. Die KI-Unterstützung beim Coding und Testing tut ein übriges. Agile und KI verstärken sich gegenseitig und werden zum Turbo für die Unternehmensentwicklung.

Daher unsere dringende Empfehlung an alle Geschäftsverantwortlichen: Führen Sie jetzt.